Haus am Meer II

2017

Haus-Musik

2017

Erweiterung eines Wohnhauses

RCC Stryker

2016

Restaurant und Conferencenter

Parkhaus UKSH Lübeck

2016

Palliativstation II

2016

Zöllner II

2016

Erste Erweiterung der Firmenzentrale

Zentrallabor

2016

Leukämiestation

2016

Linearbeschleuniger

2015

Psychosomatische Tagesklinik

2015

Haus der Lehre

2015

Ambulanzzentrum für die integrative Psychiatrie

2014

Onkologisches Beratungszentrum des Zentrum für Integrative Psychiatrie

2014

Herzkathetermessplatz

2014

Wohnen in der Stadt

2014

Übergangs- Lösung

2013

Parkhaus UKSH Kiel

2013

Muthesius Kunsthochschule // Altbauten //

2012

Muthesius Kunsthochschule // Verwaltung //

2012

Muthesius Kunsthochschule // Werkstatthaus //

2012

Hörsaal 1. Med

2012

Tagesklinik Klaus-Groth-Platz

2012

Villa Hamburg

2012

Notfallambulanz UKSH

2011

MOIN CC

2010

CAP Kiel

2010

Haus B

2009

Leitstelle Kiel Mitte

2009

Haus OE

2009

Sommerhaus

2009

Zöllner

2009

Powertower

2009

Haus am Meer

2007

Deutsches Haus Flensburg

2007

Haus Hantelmann

2007

Brandschutzmaßnahmen Hautklinik

2006

Pförtnerloge

2006

Schmerzambulanz

2005

Haus Horn

2004

Haus P

2004

Haus O+N

2003

Arztpraxen

2002

Schmerzambulanz 2005

Auf dem Gelände der Universitätsklinik am Schwanenweg entsteht das Interdisziplinäre Zentrum für Schmerz und Palliativmedizin. Das Projekt ist in zwei Teilbereiche gegliedert, die Schmerz- und Palliativstation in einem bestehenden Gebäudeteil und die Schmerzambulanz als Neubau am Schwanenweg.
Der umgebaute und modernisierte Gebäudeteil befindet sich im ersten Obergeschoss eines bestehenden Gebäudeteils. Zielsetzung des Entwurfes war die Schaffung einer positiven Atmosphäre in der vorhandenen Baustruktur, die den funktionalen Anforderungen genügt, eine klare Struktur hat und eine freundliche Ausstrahlung besitzt, die den Patienten aller Altersstufen gerecht werden kann.
Die Station wird durch den Flur in zwei Bereiche geteilt: auf der einen Seite zum alten botanischen Garten die Patientenzimmer mit neuen Sanitär- und Duschräumen, auf der gegenüberliegenden Seite die Funktions- und Allgemeinräume. In der Gestaltung der Oberflächen wird diese Struktur aufgenommen. Die Patientenzimmer haben einen terrakottafarbenen Belag, der an eine Fläche mit sonnengelber Farbe anschließt. Vor den Zimmern sind halbkreisförmige Plätze im Belag ausgebildet, die den Flur in Zusammenhang mit der Beleuchtung rhythmisieren und gliedern.

Bauherr:   
GMSH I Gebäudemanagement Schleswig-Holstein AöR

Standort:   
Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel, Schwanenweg 21

Loading...